Erste Kontaktaufnahme

Vier Tipps für den ersten Anruf

Wie Sie Ihren Bausachverständigen am besten behandeln

1. Bereiten Sie sich vor

Überlegen Sie vor dem ersten Anruf: Welches Problem soll der Bau-Sachverständige für mich lösen? Was habe ich selbst schon unternommen?

2. Machen Sie Notizen!

Wenn Sie sehr viele Fragen haben, grundsätzliches Fragen wollen oder wenn Sie am Telefon schnell nervös werden, machen Sie sich vorher einen “Spickzettel”.

3. Lassen Sie sich Referenzen nennen

Wenn Sie den Namen des Sachverständigen nicht durch eine vertrauenswürdige Empfehlung erhalten haben, lassen Sie sich Referenzadressen nennen und überprüfen Sie die Angaben.

4. Klären Sie die Honorarfrage

Bevor der Sachverständige für Sie tätig wird, vereinbaren Sie die Vergütung. Ortsübliche Honorarsätze können Sie bei der Handwerkskammer oder der Industrie- und Handelskammer erfragen.